DROS

DROS 0.53

DOS lässt grüssen: Befehlszeilenebene für Java-Handys

DROS erweckt die aus DOS-Zeiten wohlbekannte Befehlszeilenebene auf Java-Handys zu neuem Leben. Die Freeware stattet MIDP 2.0 und JSR-75 konforme Mobiltelefone mit einem BASIC Interpreter und der dazugehörigen textbasierten Anwenderschnittstelle aus. Auf diese Weise können Anwender per Befehlszeileneingaben Dateien verwalten und kleine Programme für das Handy selbst erstellen. Ganze Beschreibung lesen

Durchschnittlich
6

DROS erweckt die aus DOS-Zeiten wohlbekannte Befehlszeilenebene auf Java-Handys zu neuem Leben. Die Freeware stattet MIDP 2.0 und JSR-75 konforme Mobiltelefone mit einem BASIC Interpreter und der dazugehörigen textbasierten Anwenderschnittstelle aus. Auf diese Weise können Anwender per Befehlszeileneingaben Dateien verwalten und kleine Programme für das Handy selbst erstellen.

DROS enthält neben den für die Installation notwendigen Dateien ein PDF-Dokument mit einer Übersicht der unterstützten Systembefehle sowie einige Programmierbeispielen. Über die Befehlszeile können einzelne Dateien verschoben, umbenannt, gelöscht, erstellt sowie Verzeichnisinhalte aufgelistet werden. Wer will, erstellt zudem mit dem integrierten BASIC-Interpreter so genannte Batch-Dateien in Eigenregie.

FazitDie Freeware DROS richtet sich in erster Linie an Handy-Tüftler und angehende Programmierer. Dank der mitgelieferten Dokumentation im PDF-Format können sich aber auch Neulinge die Dateiverwalterfunktionen der textbasierten Benutzeroberfläche erschließen.

DROS

Download

DROS 0.53